Mein neuer Arbeitsplatz kann sich schon sehen lassen

Mein Wohnprojekt... Ich habs mir einfacher vorgestellt.
Hier habe ich bereits darüber berichtet. Der Plan war das Arbeitszimmer mit dem Schlafzimmer zu tauschen und bei dieser Gelegenheit einiges umzugestalten.

Billa hat mir bei meinem letzten Post ein paar liebe Worte geschrieben, die treffender nicht sein könnten: "Umzug ist ja was Feines, weil es eine Veränderung mit sich bringt,- aber ist leider auch immer mit mehr Arbeit verbunden, als man es sich hat träumen lassen."

Wie recht sie hat!!! Wie ich halt so bin, denke ich mir: Ach, da räume ich die beiden Zimmer einfach aus (stopfe alles in das Kinderzimmer und ins Bad), streiche die Wände neu (ich habe Herrn G. danach schriftlich (per sms) bestätigt, dass ich nie wieder ausmale, vor allem nicht mit bandagierter Hand wegen Überlastung), baue die neuen Möbel auf, und räume alles wieder ein! Fertig!

Und dann geht es los, die Zeitfresser lassen nicht lange auf sich warten:
  • beim Ausäumen beginnt man natürlich alles auszusortieren (was enorm viel Zeit verschlingt. Schon allein die Entscheidung "brauch ich das noch? Ja? Nein? Doch? Ich lege es mal auf die Seite und entscheide später... der Stapel "später entscheiden wird immer höher...
  • dann kommt man drauf, dass der WLAN Anschluss im falschen Zimmer ist. Na macht ja nix. Loch durch die Wand... aso da steht der Schrank... ist aber eh praktisch, dann sieht man die unschönen Kastln nicht mehr wenn sie im Schrank versteckt sind..
  • die alten Möbel werden verkauft... hat gut geklappt... jedoch verschlingt die Abholung ebenfalls viel Zeit. 
 !!!Aber das ist jetzt (im Nachhinein) alles egal, weil das Ergebnis einfach so toll geworden ist!!!

Natürlich ist noch lange nicht alles fertig:
  • Die Wand hinter der Kommode muss noch gestaltet werden. Ich kann mich aber einfach nicht entscheiden ob ich Regale möchte oder ob eine schöne Bilderwand (hier habe ich schon ein paar Ideen auf Pinterest gesammelt) die bessere Entscheidung ist (mit eingerahmten Lieblingsstoffen und/oder Sprüchen wie hier..)
  • Der Sessel wird noch gestrichen und mit einem selbst genähten Polster verziert. Ich habe mich aber immer noch nicht entschieden ob ich ihn weiß lackiere oder türkis...

Im neuen Schlafzimmer wartet auch noch viel Arbeit auf mich. Ich habe mir einen alten Sessel aus Holz mit schönen Lehnen gekauft, der noch gestrichen werden muss (natürlich weiß), und ich werde ihn neu überziehen (ich bin seit Tagen auf der Suche nach einem schönen Möbelstoff. Gar nicht so einfach...). Die Frage der Wandgestaltung ist auch hier noch offen..

Ihr Lieben... Habt ihr Ideen? Einen Rat? Irgendwo was gesehen was passen könnte? Ich freue mich über eure Kommentare und/oder Links!


Image and video hosting by TinyPic

5 Kommentare

Schön, dass du da bist!
Ich freue mich über ein paar nette Zeilen von dir!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blogroll

Schriftgröße