Buchtipp: Muttertage - Vatertage
oder: wenn Freunde Bücher schreiben

 

Es gibt viel zu tun

Mein letzer Post ist schon eine ganze Weile her. Ab morgen wird in unserem Heim ein wenig umgebaut (neue Küche, Mauer weg, ein Loch wird in den Boden gestemmt und eines durch die Außenwand), deshalb hatte ich in letzer Zeit mit der Planung und der Organisation viel zu tun. Aber die Vorfreude ist groß, gestern habe ich schon die ersten Küchenkästen ausgeräumt (unglaublich wie viel in so eine kleine Küche reinpasst), aber mehr dazu in ein paar Tagen...

 

Wenn Freunde Bücher schreiben

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen.
Geschrieben von einer lieben Freundin und ihrem Mann.
Voller Stolz darf ich berichten, dass ich eines der ersten Exemplare bekommen habe (Teile des Buches hat Andrea sogar in meinem Arbeitszimmer geschrieben). 
Als ich das Buch aufgeschlagen habe, fand ich auf der ersten Seite eine wunderschöne Widmung, die mich sehr sehr berührt hat.

Ein weiteres Buch - ebenfalls mit Widmung - möchte ich heute verlosen. Alle Infos findet ihr am Ende dieses Posts...

 

Das Buch

Andrea und Richard gründen eine Familie. Wie fast alle Paare wissen sie nicht, was auf sie zukommt.



Ihr Sohn erblickte vor 5 ½ Jahren das Licht der Welt. Er ist 56 cm groß, wiegt 4610 Gramm und ist „pumperlgsund“. Die Eltern sind überglücklich.



Doch ab diesem Tag ändert sich alles. Es ist nichts mehr so wie es war.



Aus zwei Blickwinkeln erzählt das Paar wie sie die erste Zeit des „Elterndaseins“ erleben.

Sie beschreiben, wie sie zwischen Alltags-, Ausnahme- und Extremsituationen hin und her pendeln.



Wie ist das, wenn die eigenen Grenzen erreicht und dann noch überschritten werden? 
Wie ist das, wenn man plötzlich zu dritt ist, und sich alles auf die Bedürfnisse des geliebten neuen Erdenbürgers konzentrieren?



Man denkt man kennt einander, denn man hat ja schon viele Jahre zusammen verbracht. Überrascht stellt man aber fest, dass einem der Partner als „Elternteil“ streckenweise völlig fremd ist. Er oder sie macht auf einmal Dinge, die kaum auszuhalten sind, obwohl zuvor stundenlang besprochen wurde, wie man als Mutter oder Vater auf diese oder jene Situation reagieren wird.



Eigene Muster aus der Kindheit brechen plötzlich auf,  man ist auf einmal völlig geteilter Meinung – und diskutiert auch noch vor dem Kind – obwohl man sich doch geschworen hat, dass das sicher nie passieren wird.



Andrea und Richard kämpfen sich ohne Unterstützung aus der Familie durch (Babysitten, Haushaltshilfe, Unterstützung im Krankheitsfall). Aufgrund der familiären Situation und der Entfernung ist das nicht möglich.

Nicht immer läuft es glatt.

Sie erzählen auf ehrliche, witzige und unverblümte Weise was passiert wenn aus einem Paar eine Familie wird.

 

Mein Fazit:


Das Buch ist mutig. Es ist unverblümt erzählt. Es geht in diesem Buch nicht um die perfekte, harmonische Bilderbuchfamilie wie man sie aus Zeitschriften und dergleichen kennt. Es geht um Mann und Frau. Sie lieben sich, sie lieben ihr Kind. Alles ist gut, alles ist sonnig. Aber wo es sonnig ist, da ist auch Schatten. Und das darf sein. Das muss sein. Denn das ist die Realität.

Wer das Buch kaufen möchte: 

schickt eine E-Mail an 
arovell@arovell.at (portofrei für Österreich) 
oder an andrea.koelldorfer@gmx.at (nicht portofrei)
Preis: 14,90
Wer es ganz einfach haben möchte, kann auch mich kontaktieren, ich leite die Bestellung gerne weiter :-)

Der Autor des Buches, Richard Kölldorfer hat schon mehrere Jugendbücher geschrieben:
Der Bund roter Löwe: Weißes Feuer
Voodoo und die Guernica-Connection

Ein Buch wird verlost!!!

Ein Exemplar wird heute verlost. Der Gewinn ist auch als "Dankeschön" gedacht, deshalb bitte ich euch nur teilzunehmen, wenn ihr schon Leser meines Blog seid, oder es werden wollt. Meine Beiträge werden auch regelmäßig bei Facebook gepostet, dort könnt ihr mir auch folgen.

Wie ihr in den Lostopf hupfen könnt? Hinterlasst hier oder auf FB ein Kommentar...
Die Verlosung läuft bis 6. Juni, am 08. Juni wird der Gewinner bekannt gegeben!

Teilnahmedingungen bitte aufmerksam lesen:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Jeder kann nur einmal teilnehmen, egal wie oft er/sie kommentiert - der/die GewinnerIn  wird mit einem Online-Zufallsgenerator gezogen. Teilnehmen können nur natürliche Personen, die mindestens 18 jahre alt sind. Anonyme Kommentare können nur dann in den Lostopf wandern, wenn ihr eine Mailadresse angebt, unter der ich euch erreichen kann. Sollten sich der/die Gewinner nach einer Woche nicht gemeldet haben, verlose ich neu.


Image and video hosting by TinyPic

2 Kommentare

Schön, dass du da bist!
Ich freue mich über ein paar nette Zeilen von dir!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blogroll

Schriftgröße