Kränze für Kurzentschlossene



Huch, jetzt hätte ich es fast verpasst....
Irgendwie scheine ich mich vom Sommer/Herbst nicht ordentlich verabschiedet zu haben. Denn ich bin von Winter, Schnee und Kälte völlig überrascht. Immer noch.... es mag irgendwie nicht in mein Hirn. Stress!!! Weihnachtsdekoadventkalendertürkranzstress!! Selbst schuld wenn ich der Zeit hinterherhinke.


Der Türkranz

Bei Anita von Grinsestern habe ich etwas Passendes entdeckt, denn ich hatte im Keller einen Kranz von letztem Jahr liegen. Ich habe ihn mit Nüssen und Moos beklebt und hatte lange Freude damit. Bis die ersten Nüsse purzelten. Ein wenig ramponiert ist er nun das ganze Jahr im Keller gelegen, der arme Kranz.
Ich habe die Idee aufgegriffen, die Nüsse abgezupft, geteilt, Nüsse entfernt. Auf einen Styroporkranz geklebt, besprüht, schnell noch einen Stern genäht. Und jetzt freue ich mich über den neuen Kranz und darüber, dass ich die Nüsse ein weiteres Mal verwendet habe. 

wenn das mal nicht ein Kranz mit viel Glamour geworden ist :-)
Den Stern habe ich schnell selbst genäht. Mit der sichtbaren und leicht mit Watte ausgestopft, sieht er sehr chic aus! Das Band ist zusammengeklebtes Washi Tape, ich hatte kein rosa Band daheim....

der alte Kranz aus dem Keller



beim Nüsse knacken habe ich noch dieses schöne Herz gefunden 


Der Adventkranz

Beim Adventkranz war gleich klar: der wird heuer gehäkelt. Das hat mir schon letztes Jahr so gut gefallen, aber heuer habe ich es erst umgesetzt.



Anleitung Adventkranz gehäkelt:

Ich habe einen 25cm im DM großen Styroporkranz verwendet. Ich habe dicke Wolle verwendet die sich für eine Häkelnadel der Stärke 10 eignet.

So viele LM häkeln bis der Kranz umschlossen werden kann. Mit einer LM beginnend nun immer hin und retour feste Maschen häkeln bis eine Länge von ca. 60 cm erreicht ist. Den Schlauch nun in der Mitte falten (nun ist er 30 cm lang) und die Enden miteinander mit KM verbinden. Den Schlauch über den Kranz ziehen und auf der Rückseite mit einer Filznadel zusammennähen.


Anleitung Häkelstern (entdeckt bei Lealu):

1 Magic Ring fertigen, 10 fM in den Ring häkeln. Den Faden fest anziehen, damit sich der Ring gut schließt. 5 LM häkeln und nun retour: 1 LM auslassen, 1 fM, 1hSt, 1 St, eine KM in die übernächste fM des Fadenrings häkeln. Das ganze noch 4 Mal un fertig ist der Häkelstern. Ich habe Filzwolle verwendet und die Häkelsterne in der Waschmaschine gefilzt.



Mehr kreatives, vielleicht auch zum Thema Weihnachten findet, ihr beim Creadienstag, bei MeertjeHäkelliebe, Simone, Line, Nina und Pamela

PS: Auf meinem Blog gibt es gerade etwas zu gewinnen. Hier geht es zur Verlosung!


Image and video hosting by TinyPic

8 Kommentare

Schön, dass du da bist!
Ich freue mich über ein paar nette Zeilen von dir!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blogroll

Schriftgröße