Ich wurde Getaggt!!!


Was ist denn das? Getaggt.. ich wurde markiert oder gekennzeichnet... Aha!
Und was muss ich jetzt machen?
Assina hat mich getaggt, also werde ich mal auf Ihren Blog nachsehen!

Ziemlich schnell war mir klar welch nette Idee dahinter steckt!
Es geht also ums Kennenlernen. Ich beantworte 10 Fragen, überlege mir dann selbst welche, die ich wiederum anderen Bloggern mit weniger als 200 Lesern stelle...
Na das ist doch genau mein Fall!! Andere Blogs und die Menschen dahinter ein wenig kennen lernen die mit so viel Liebe ihre Blogs gestalten, witzige und/oder interessante Texte schreiben, aufwendige Anleitungen erstellen und nette Kommentare hinterlassen.

Wenn man kein Blogger ist, kann man sich nur schwer vorstellen wieviel Arbeit dahinter steckt. Kürzlich habe ich Stunden damit verbracht einen HTML Code zu suchen, zu löschen und durch einen anderen zu ersetzen. Nur damit am Ende meines Post die Anzahl der Kommentare ersichtlich ist. Von Bildbearbeitung, Titelbilder gestalten und den gesamten Blog in einem passablen Gesamtbild zu behalten, gar nicht zu sprechen!

Also hier und jetzt sei mal gesagt! Ein Dankeschön an alle Blogger für die Bereitsschaft eure Hobbies und Leidenschaften zu teilen! Schniefff!!! :-)

Aber jetzt zu meinen Antworten auf Assinas Fragen!!

1. Kannst du dich erinnern, was dein erstes genähtes Werk war?
An mein erstes Nähwerk kann ich mich sehr gut erinnern. Ich habe vor ca. 5 Jahren gemeinsam mit einer Bekannten eine große Patchworkdecke genäht! 

2. Wie bist du zum Nähen gekommen?
Vor einigen Jahren habe ich mir überlegt, dass es grundsätzlich ganz gut wäre eine Nähmaschine zu besitzen. 
Vielleicht aber auch weil meine Oma gelernte Schneiderin war, und ich als junges Mädchen viel Zeit bei ihr verbracht habe. Leider hat sie mich nie nähen lassen oder mir gar das Handwerk gelernt, aber die Liebe zur Handarbeit hat sie mir offenbar doch mitgegeben...

3. Was nervt dich besoners bei der Bloggerei?
Diese Frage ist schnell beantwortet! HTML Codes!
Mein jüngstes Projekt: Die Anzahl der Kommentare wieder anzeigen lassen. Dieses Vorhaben hat 3 Tage gedauert. Dank Sandra von Pusteblume (der Link führt direkt zu der Anleitung), habe ich es geschafft! 

4. Hast du schon mal ein Nähwerk, das nicht gelingen wollte in die Tonne
    geworfen?
  

Ja, und das ist noch garnicht so lange her! Es handelte sich um einen Bezug für meine alte Pinnwand aus Kork. Der Bezug hatte Applikationen, Gummibänder zum Stecken und eine Tasche! Das fertige Gesamtwerk hat mir aber überhaupt nicht gefallen und ist deshalb in der Rundablage gelandet. Mitsamt der alten Pinnwand :-)
 
5. Was würdest du niemals auf deinem Blog veröffentlichen?

Weil ich noch nicht so lange blogge, ist die Frage für mich ein wenig schwer zu beantworten! Auf keinen Fall aber sehr private Inhalte, denn es geht in meinem Blog um den Austausch von Keativität und einfache und köstliche Rezepte rund ums Kochen und Backen

6.  Ist dein Lieblingsstück, was du gerade gerne trägst, was genähtes oder
     gekauftes?

Ich habe selbst noch kein Kleidungsstück genäht, deshalb trage ich ausschließlich gekaufte Kleidung! Aber bald bekomme ich eine neue Handtasche. Ein Einzelstück, genäht von Eva.
 

7. Treibst du Sport?
Ich treibe Sport und das sogar sehr gerne! Allerdings erst so richtig regelmäßig seit ungefähr 2 Jahren. Ich habe es nicht für möglich gehalten wie gut Sport für Körper und Geist ist...

8. Kannst du ohne Fernseher auskommen?

Jaaa, ich kann definitiv ohne Fernseher leben. Ich liebäugle immer wieder mal mit einer "Fernseher aus dem Haus verbannen Aktion". Aber wir entscheiden uns dann doch immer wieder dagegen, denn ab und zu ist es ja doch ganz nett :-) (vor allem mit einer Packung unserer Lieblingschips)

9. Findest du wunderschöne Stoffe auf einem Stoffmarkt. Würdest du sie
   kaufen, obwohl du noch keine Verwendung dafür hast?

Auf jeden Fall! An einem schönen Stoff kann ich nicht vorbei gehen. Soll man ja auch nicht, oder??? Eine kleine aber feine und stets verfügbare Auswahl an Stoffen muss einfach sein... fördert ja auch spontane Kreativität!!!

10. Würdest du gerne wieder ein Kind sein?

Ob ich gerne wieder ein Kind sein würde? Nein, eigentlich nicht. Ich bin mit der Gegenwart sehr zufrieden. Aber wenn ich nochmal ein Kind wäre, ich würde meiner Oma sagen, das sie mir gefälligst das Nähhandwerk beibringen soll :-)


Ich habe folgende Blogs (denen ich mit Freude über Bloglovin folge) getaggt und hoffe, dass sie ebenfalls Lust haben mitzumachen!
www.evart-blog.at
billas-welt.blogspot.co.at/
www.sabine-seyffert.de
cherrysworld14.blogspot.co.at/
emiliaunddiedetektive.blogspot.co.at/
haekeln-im-quadrat.blogspot.co.at/
fraeulein-trollblume.blogspot.co.at/
handmadebyck.blogspot.co.at/
herzkram-naehstuebchen.blogspot.co.at/ 
hundenarr.blogspot.co.at/

Diese Fragen habe ich mir überlegt:
  1. Woher kam die Idee einen Blog zu starten?
  2. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
  3. Worum geht es in deinem Blog
  4. Auf welche 3 Dinge kannst du nicht verzichten?
  5. Was bringt dich zum Lachen?
  6. Welches ist dein Lieblingsbuch?
  7. Dein Lieblingsfilm?
  8. Wie nährst du deine Kreativität, bzw. woher nimmst du deine Ideen?
  9. Dein Lieblingsplatz?
  10. Womit könntest du dich stundenlang beschäftigen und dabei die Zeit vergessen? 



Dies sind die Regeln für's Taggen: 
  • Beantworte die 10 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
  • Denk dir selbst 10 Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst
  • Such dir 10 Blogs aus, die jeweils unter 200 Follower haben und tagge sie
  • Erzählt es den glücklichen Bloggern
  • Zurück taggen ist nicht erlaubt! 
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
Alles Liebe
Angela






7 Kommentare

Schön, dass du da bist!
Ich freue mich über ein paar nette Zeilen von dir!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blogroll

Schriftgröße