erfrischende Zitronen-Mini-Gugl



Ich habe ja so meine liebe Not mit kleinen Dingen. Wenn das so "mini-mini" ist, verliere ich schnell die Geduld.
Vor einigen Tagen aber bin ich auf den wundervollen Blog von Claretti gstoßen. Ab heute sammelt sie Gugl-Rezepte in allen Formen und Geschmacksrichtungen. Da wollte ich mitmachen, und habe Mini-Gugl Formen gefunden die nicht ganz so "mini" sind.

Außerdem: Herausforderungen sind da um sie angenommen zu werden!

Mit dieser Einstellung habe ich mich schon das eine oder andere Mal in die Bredouille gebracht (hehe), aber dieses Mal konnte ich einen Erfolg verbuchen.

Apropos Herausforderung...

Da wäre dann noch die Frage zu klären in welche Geschmacksrichtung es gehen soll? Ist ja nicht so einfach... Das eine Kind ist ein Schokotiger, das Andere liebt Beeren und bevorzugt den säuerlichen Geschmack.

Wie ich es gelöst habe? Natürlich... ich habe beides gemacht. Heute aber zeige ich euch die Zitronen-Mini-Gugl!
Entdeckt habe ich das Rezept bei Anja.


Folgende Zutaten werden benötigt (für 12 Stück Mini-Gugl á 7cm Durchmesser)
75 g Mehl
75 g Zucker
1 TL Backpulver
1 Ei (eher klein)
50 g weiche Butter
2 Zitronen
leicht eingefettete Formen
Zubereitung:
Mehl, Zucker und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Ei, Butter und den Saft von 1 1/2 Zitronen beimengen (wer es nicht gar so säuerlich mag, nimmt nur den Saft von 1 Zitrone).
Die Masse mit einem Spritzsack (Spritzbeutel) in die Förmchen füllen (das erpart viel Sauerei) und im vorgheizten Backrohr bei ca 200°, 15 Minuten backen. Die Förmchen müssen danach unbedingt gut auskühlen, erst dann bitte die Mini-Gugl vorsichtig aus den Formen gedrückt (andernfalls zerfallen die hübschen Teilchen).
Als Deko habe ich einen Zuckgerguss hergestellt (den übrigen Zitronensaft mit soviel Puderzucker verrühren bis die Masse dickflüssig ist), über die Gugls gegossen und gleich in gefärbte Kokosflocken (hier mit Traubensaft gefärbt) kopfüber eingetaucht. Für die Verzierung lassen sich aber auch bunte Streusel wie bei Anja verwenden. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
 

Jetzt schaue ich gleich rüber zu Claretti um zu sehen welche bei ihrem Projekt "ich backs mir" sonst noch so vorgestellt wurde


Image and video hosting by TinyPic

3 Kommentare

Schön, dass du da bist!
Ich freue mich über ein paar nette Zeilen von dir!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Blogroll

Schriftgröße